"111 ways to die in Graz"

Ziffernblatt Uhrturm Graz

 

Zu Besuch beim Tod in Graz

Nichts ist sicher, außer das Sterben… Erlebe Graz von seiner düsteren Seite. Erfahre, was in Graz zum Tod führen konnte, wo man gestorben ist und was mit den Toten geschah. Der Rundgang führt von kaltblütigen Morden, über enttäuschte Künstler und Gottesplagen bis hin zum größten Grab eines Habsburgers. Spannende, lustige, makabre, aber auch traurige Geschichten rund um Gevatter Tod in Graz.


Dauer: ca. 1,5 Stunden; Kosten: € 145 (max. 25 Pers. / Guide)